Rhyton Intelligent EHS

Detects and Reports unsafe conditions

Übersicht

Mehr als 357.000 Menschen sterben jedes Jahr an Arbeitsunfällen und Arbeitsunfällen. In der Öl- und Gasindustrie sind 70 Prozent der Vorfälle auf menschliches Versagen zurückzuführen.

Rhyton Intelligent EHS ist ein Produkt, das mit Hilfe von Technologien der künstlichen Intelligenz das Auftreten von Unfällen in der Öl- und Gasindustrie verhindert. Dieses Produkt erkennt unsichere und komplexe Bedingungen durch die Verarbeitung von CCTV-Bildern und stellt der betroffenen Person zeitnah Informationen zur Verfügung, um unerwünschte Ereignisse zu vermeiden.

Darüber hinaus generiert unser System automatisch die von HSE-Managern und Behörden benötigten Berichte, um dem Sicherheitsteam auf Baustellen komfortablere und genauere Informationen zur Arbeitssicherheit zur Verfügung zu stellen.

Herausforderungen

Bei der Realisierung eines Großprojekts sind Tausende von Menschen unter extremen Wetterbedingungen beschäftigt.

Jedes Jahr können menschliche Fehler ein Projekt beenden, das Personal demoralisieren oder die Projektdurchführungskosten erhöhen. Laut Fatality Assessment and Control Evaluation (FACE) sterben beispielsweise jeden Tag 12 bis 13 US-Arbeiter an den Folgen einer traumatischen Verletzung am Arbeitsplatz.

Menschen sind keine Sensoren, Bediener oder Maschinen. Arbeitsbedingungen, psychische Bedingungen und menschliche Beziehungen beeinflussen ihre Leistung. Die Schwierigkeit, bei ungünstigen Wetterbedingungen zu arbeiten, unsichere Situationen, Müdigkeit oder mangelndes Wissen gehören zu den menschlichen Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit von Unfällen erhöhen. Zu den wichtigsten Vorfällen gehören Stürze aus der Höhe, das Aufprallen eines sich bewegenden Fahrzeugs und das Aufprallen eines sich bewegenden Objekts, einschließlich eines fliegenden oder fallenden Objekts. Die unsicheren Bedingungen in einem Projekt sind jedoch sehr umfangreich. Eine permanente Überwachung und Prävention von Vorfällen ist daher nahezu unmöglich.

Obwohl die Implementierung von EHS-Managementsystemen einen erheblichen Einfluss auf die Reduzierung von Vorfällen hatte, verfügen die in den Projekten eingesetzten Personalteams nicht über die Ressourcen, um alle Mitarbeiter kontinuierlich zu überwachen.

Andererseits haben die Fehler der HSE-Mitarbeiter selbst oder ihr Verzicht aufFehler (verursacht durch menschliche Beziehungen) zu Unfällen geführt.

Wie also ist es möglich, das Auftreten von Unfällen wirtschaftlich zu verhindern, so dass wir alle Mitarbeiter und die identifizierten Risiken im Projektumfeld permanent überwachen, um das Auftreten von Vorfällen zu verhindern?

 

Erwähnenswert ist, dass die tägliche Berichterstattung in großen Projekten eine große Anzahl von Mitarbeitern zur Beobachtung und Datenerfassung erfordert. Derzeit erfassen die Mitarbeiter die Daten manuell und die Führungskräfte verlangen täglich oder sogar stündlich Berichte, um wichtige Entscheidungen zur Verbesserung der Sicherheit auf der Baustelle zu treffen.

Ein weiteres gravierendes Problem bei Großprojekten ist nicht nur die Identifizierung von unsicheren Zuständen und Beinaheunfällen, sondern auch die rechtzeitige Vermeidung von Vorfällen und die rechtzeitige Information aller Beteiligten über die Gefahr. Die rechtzeitige Warnung von Projektleitern und HSE-Managern vor unsicheren Bedingungen ermöglicht eine effektive Entscheidungsfindung zum richtigen Zeitpunkt, um zukünftige Unfälle zu vermeiden. Zu den wichtigsten Problemen, die Rhyton Intelligent EHS durch künstliche Intelligenz zu lösen versucht, gehören daher:

  1. Einrichtung einer 24/7-Überwachung während des gesamten Projekts, um unsichere Bedingungen zu identifizieren.
  2. Ständige Datenerfassung vom Projektstandort aus.
  3. Vorbeugung von menschlichem Versagen und Ergreifen von Präventivmaßnahmen.
  4. Rechtzeitige Information der Projektbeteiligten über wichtige Ereignisse vor ihrem Eintritt.
  5. Generieren Sie Standardberichte wie z.B. Anomalien aus dem Projekt.

Lösungen

Rhyton Intelligent EHS provides tailored solutions for oil and gas workplace where security and surveillance are critical.

This software is a compound AI-based computer vision system to detect and report unsafe conditions by analyzing camera streams and trigger alarms to prevent near misses.

We focus on major unsafe conditions in construction sites including:

  • Unsichere Bedingungen für Arbeiten in der Höhe

Laut OSHA sind Stürze die häufigste Todesursache im Baugewerbe.

Rhyton Intelligent EHS erkennt automatisch die folgenden Bedingungen:

  1. Das System identifiziert automatisch die Standardausrüstung, die erforderlich ist, um den Arbeitsbereich in Höhe zu betreten, einschließlich Helme und Gurtzeuge.
  2. Das System identifiziert den Zutritt von Unbefugten in den Arbeitsbereich und informiert den HSE-Leiter.
  3. Das System erkennt, ob das Gerüst gemäß den am Eingang jedes Abschnitts angebrachten Standardanhängern gesichert ist oder nicht und verhindert, dass Personen unsichere Gerüste betreten.
  4. Das System löst einen Alarm aus, wenn sich Personen an ungesicherte Kanten nähern.
  5. Das System erkennt Objekte, die sich auf dem Boden der Gerüstböden befinden und sendet Warnungen.
  • Unsichere elektrische Installationen

Im Jahr 2016 war jeder 34. Todesfall bei Sicherheitsereignissen ein Fall von Sicherheitsverletzungen im Bereich der elektrischen Ausrüstung. Das intelligente EHS-System von Rhyton mit kontinuierlicher Überwachung und Sicherheitsüberwachung in diesem Bereich hilft, Vorfälle zu vermeiden.

  1. Das System erkennt unbefugten Zutritt zum/zu den geschützten Bereich(en) und gibt eine Warnung aus.
  2. Das System identifiziert Personen, die sich dem/den unsicheren elektrischen Bereich(en) nähern, und informiert die Manager.
  3. Personal Safety Equipment Systems kontrolliert die lizenzierten Personen, die sich den Geräten und dem Strombereich nähern, und gibt, wenn sie nicht mit geeigneten Sicherheitseinrichtungen ausgestattet sind, Warnmeldungen aus.
  • Unsichere Ladevorgänge

Gemäss BLS wurden in den letzten 4 Jahren 220 Menschen getötet, weil in den Vereinigten Staaten die Sicherheitsvorschriften bei den Beladungsbedingungen nicht eingehalten wurden. Davon ereigneten sich mehr als 50 Prozent des Vorfalls im Umgang mit dem bewegten Objekt. Die Kontrolle der zulässigen Ladehilfsmittel, die Sicherheit der Beladung und der Einsatz geeigneter Hilfsmittel sind Kontrollmaßnahmen, die die Möglichkeit von Vorfällen reduzieren.

Unser System verhindert Unfälle durch permanente Überwachung der Lademittel und der Bereiche, in denen Ladevorgänge durchgeführt werden. Rhyton Intelligent EHS unterstützt die folgenden Bedingungen:

  1. PKW- und LKW-Ausrüstungen sollten über einen TAG-Schutz verfügen und müssen auch innerhalb der intelligenten EHS-Kameras betrieben werden. Das System überprüft den Sicherheitstoken des Geräts, und wenn ein Gerät kein Zeichen hat oder ein ungewöhnliches Zeichen erkannt wird, wird eine Warnung ausgegeben.
  2. Das System steuert den Laderadius gemäß der Definition des Gefahrenbereichs für jede Ladezone und verhindert das Auftreten eines Vorfalls, wenn sich eine andere Person als das autorisierte Personal im Bereich aufhält.
  3. Das System warnt vor Unfällen, indem es Kranbewegungen während unbefugter Stunden erkennt.
  4. Das System warnt, wenn es die Kranbewegung erkennt, während sich kein Personal im angegebenen Bereich befindet.
  • Unsichere Verkehrssituation

Laut dem NIOSH-Bericht im Jahr 2014 war eine der Hauptunfallursachen in der Öl- und Gasindustrie der Straßenverkehrsunfall. Die Steuerung des Fahrzeugverkehrs, die Verhinderung unbefugter Geschwindigkeit, die Bewegung auf einer geplanten Strecke und die Steuerung des Parkens von Fahrzeugen werden von Rhyton Intelligent EHS überwacht.

  1. Das System verfolgt die Geschwindigkeit von Fahrzeugen und meldet, wenn die Fahrer die Höchstgeschwindigkeit überschreiten.
  2. Das System erkennt und meldet das Überholen von Fahrzeugen im Betriebsbereich.
  3. Das System erkannte unbefugtes Parken in den dafür vorgesehenen Bereichen.
  4. Das System gibt eine Warnung aus, wenn es ein Fahrzeug erkennt, das nicht in der Liste der zugelassenen Fahrzeuge enthalten ist.
  • Unsichere Nachtschichtbedingungen

Fatigue kostet US-Arbeitgeber mehr als 130 Milliarden Dollar pro Jahr an Produktivitätsverlust und kostet das durchschnittliche amerikanische Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern 1 Million Dollar pro Jahr, so der National Safety Council.
Das intelligente EHS-System von Rhyton erkennt Nachtschichten und wendet in der Nachtschicht Standardsteuerungen an, um Gefahren schnell zu erkennen und Unfälle zu vermeiden.
Im Folgenden werden die vordefinierten Kontrollmaßnahmen in unserem System beschrieben:

    1. Das System steuert das Vorhandensein von ausreichendem Licht in den Betriebs- und sensiblen Bereichen und reduziert im Falle einer Beurteilung das Lichtsignal auf den vorgegebenen Pegel.
    2. Das System erkennt das Vorhandensein von unbefugten Personen, Fahrzeugen oder Tieren in Sperrgebieten während der Nacht und informiert die vorgesehenen Kontrollmaßnahmen entsprechend.
    3. Das System identifiziert die Personen, die sich den Risikobereichen nähern, und warnt sie vor den Gefahren.
    4. Die Verkehrsregeln werden während der Nachtschicht überwacht.
  • Unsichere Aushubarbeiten

Die Gefährdungsrate beim Aushub ist 112% höher als die allgemeine Rate des Baurisikos. Und viele Unfälle, die durch Nichtbeachtung der Sicherheit im Aushubprozess verursacht werden, wie z.B. das Fallen in die Grube, können durch die Einrichtung eines permanenten Überwachungssystems wie Rhyton Intelligent EHS verhindert werden. In unserem System werden die folgenden Prozesse erwartet, um Gefahren vor den Vorfällen zu identifizieren:

1. Das System misst den Abstand der Bagger von der Grabkante und gibt eine Warnung aus, wenn er nicht optimal ist.
2. Das System identifiziert und alarmiert die Personen im Ausgrabungsbereich und verhindert auch den unbefugten Zutritt zum Bereich.
3. Das System steuert den Zutritt zum Bereich über Arbeitsschichten. So ist beispielsweise während der Nachtschicht der Zugang zum Aushubbereich eingeschränkt.
4. Das System identifiziert und genehmigt die sich nähernden Fahrzeuge auf das Gebiet.
5. Persönliche Schutzausrüstung wie Helm, Schuhe und Arbeitskleidung werden streng überwacht.
6. Das System identifiziert schwere Maschinen und warnt, wenn sie in den Aushubbereich gelangen.

Erkennungsmodelle

Motorenübersicht

Die Rhyton Intelligent EHS Detection Engine spielt eine entscheidende Rollebei der Erkennung der in den Bildern enthaltenen Konzepte. Das intelligenteEHS-System kann menschliche Konzepte durch den Einsatz mehrerer Bildverarbeitungstechnologien, einschließlich Deep Learning, erkennen und identifizieren.

Das intelligente EHS-System hat es ermöglicht, verschiedene Erkennungsmodule auf Kamerabilder anzuwenden, um Hardware-Ressourcen optimal für den Hauptzweck zu nutzen.

Eine individuelle Erkennungsmaschine für Sicherheitseinrichtungen ist ein Satzvon Motoren, die durch die Verarbeitung von Personenbildern erkennen, ob Geräte wie Helme, Schuhe, Handschuhe und Industriebrillen vom Personal benutzt wurden. Auch Sicherheitsmerkmale wie Farbe und Typ werden identifiziert und in nachfolgenden Prozessen eingesetzt.

Erkennung unbefugter Zugriffe

Unser System erkennt das Vorhandensein von unbefugten Personen und Geräten im Rahmen der vom HSE-Experten festgelegten Reichweite.

HSE-Tags Erkennung

HSE-Tags und Farbtags werden verwendet, um den Sicherheitsstatus verschiedener Standorte in Projekten zu ermitteln. Das System identifiziert die vordefinierten Standard-Tags und führt intelligent Kontrollmaßnahmen für den Standort der installierten Tags durch.

Objekte erkennen

Das intelligente EHS-System kann Objekte am Boden mit einem bestimmten Farbfeld erkennen. In dieser Engine erkennt sie nicht den Typ des Objekts am Boden, sondern nur die Anwesenheit eines Objekts an einem bestimmten Ort.

Fahrzeugerkennung

Das System erkennt je nach Typ alle Arten von schweren und gewöhnlichen Fahrzeugen. Derzeit identifiziert das System mehr als 50 Fahrzeugtypen, Farben und Modelle.

Kfz-Kennzeichnung

Nach der Erkennung der Fahrzeuge erkennt das intelligente EHS-System seine Kennzeicheninformationen und löst einen Alarm aus, wenn die Lizenz nicht auf der Berechtigungsliste steht.

Drehzahlregelung

Das System steuert die Geschwindigkeit von Autos oder anderen Fahrzeugen mit Hilfe des Bildverarbeitungsverfahrens.

Rauch- und Brandmeldetechnik

Frühwarnrauchmelder sind so konzipiert, dass sie einen Brand in der Frühphase (weniger als 0,5 Sekunden) durch Tiefenlernen erkennen.

Flexibilität

 

Das intelligente EHS-System wurde entwickelt, um die Möglichkeit zu bieten, Projektbedingungen zu berücksichtigen und sich an unterschiedliche Situationen anzupassen. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen rund um Ihre Projektsicherheit.

Skalierbarkeit

 

Das System ist so konzipiert, dass es alle Projektdimensionen unterstützt. Es ist möglich, die Implementierung des Systems zu begrenzen und dann auf die Ebene eines beliebigen Projekts auszuweiten.

Mobile app

 

Die heutigen Smartphones bieten eine schnelle, schnelle und effiziente Kommunikation für alle. Intelligente EHS hat es Mitarbeitern und Administratoren erleichtert, über die mobile App auf Berichte, Bilder und Ereignisse zuzugreifen. Darüber hinaus kann die intelligente EHS-Applikation Warnungen senden, wenn gegen die Sicherheitsvorschriften verstoßen wird.

Häufig gestellte Fragen

1. Welche Arten von Kameras sind an Intelligent EHS angeschlossen?

Das System wird mit einer Videoüberwachung verbunden, die das H264-Protokoll unterstützt und eine minimale HD-Bildqualität erfordert.

 

2. Bietet vEHS Cloud-basierte Dienste an?

Intelligente EHS unterstützt derzeit nur die Installation vor Ort.

 

3. Welche Hardware wird für den Einsatz von Intelligent EHS benötigt?

Die Hardwareanforderungen von Intelligent EHS variieren je nach Anzahl der Kameras und Benutzersicherheitsmodule. Nach der ersten Evaluierung werden die Hardwareanforderungen bekannt gegeben.

 

4. Wie lange werden Bilder in der Rhyton Intelligent EHS-Datenbank gespeichert?

Die Bildspeicherung im System variiert je nach dem vom Kunden bereitgestellten Speicher.

 

5. Wie viele Kameras unterstützt die intelligente EHS-Lösung?

Rhyton Intelligent EHS unterstützt bis zu 50 Kameras in der Basisversion und bis zu 1.000 Kameras in professionellen Editionen.

 

6. Unterstützt Intelligent EHS alle Risiken und Kontrollmaßnahmen, die in internationalen Normen eingeführt wurden?

In den sechs Bereichen, die in späteren Versionen anderer Bereiche abgedeckt werden, gibt es derzeit viele Risiken, und in Zukunft werden weitere abgedeckt.

 

7. Unterstützt Rhyton Intelligent EHS die Gesichtserkennung?

Derzeit wird die Gesichtserkennung nicht unterstützt. Aber in den nächsten Versionen werden wir dieses Feature vielleicht hinzufügen.

 

8. Funktioniert Intelligent EHS mit Nachtsichtkameras?

In der ersten Version ist das System in der Lage, seine Aufgaben nur mit gewöhnlichen Kameras und bei ausreichender Lichtversorgung zu erfüllen.

 

9. Ist es möglich, dem System neue Berichte und Dashboards hinzuzufügen?

Je nach Bedarf der Benutzer ist es möglich, neue Berichte in das System einzufügen.

 

Ressourcen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen